• bild1.jpg
  • bild5.jpg
  • bild2.jpg
  • bild8.jpg
  • bild4.jpg
  • bild6.jpg
  • bild3.jpg
  • bild9.jpg
  • bild7.jpg
  • bild0.jpg

Eine unnötige Heimniederlage holte sich der TSV zum Abschluss der Hinrunde im Nachholspiel gegen den SC Malching.

Bereits in der 13. Minute gingen die Gäste in Führung, als Marvin Dietsch einen Freistoß nach vorne abklatschen ließ und der Stürmer abstaubte. Geltendorf zeigte sich aber nicht geschockt und eroberte viele Bälle bereits tief in der Hälfte der Gäste. Meistens war dann jedoch das letzte Zuspiel oder der Abschluß zu unpräzise. Doch einmal klappte das Zuspiel von Andi Haupt auf Richard Mohr, dieser einen Schritt vorm Torwart am Ball und mit dem verdienten Treffer zum 1:1-Ausgleich in der 26. Minute. Als die TSV Spieler mit ihren Gedanken schon in der Pause waren kam in der Nachspielzeit der ersten Hälfte nochmal ein langer Freistoß von den Gästen auf den nur der Stürmer reagierte. So konnte er den Ball im Strafraum ungestört annehmen und zum 1:2 einschießen.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Geltendorf klar besser, die Gäste nur bei Standards oder nach Abspielfehlern der TSV-Defensive gefährlich. Den verdienten Ausgleich zum 2:2 holte sich die Heimelf in der 65. Minute, als Johannes Kürschner einen Querpass im Strafraum von Andi Haupt clever durchließ und hinter ihm Max Böhm vollkommen frei zum Abschluß kam. Geltendorf machte weiter Druck, vergab jedoch gute Chancen in Führung zu gehen. In der 89. Minute dann ein Konter der Malchinger gegen die aufgerückte Abwehr. Der TSV-Keeper rutscht beim herauslaufen weg und der Stürmer schiebt zum unglücklichen 2:3 ein.